Georgensberg

„Der Ausgangspunkt für die großartigsten Unternehmungen liegt oft in kaum wahrnehmbaren Gelegenheiten", hat einmal der griechische Redner Demosthenes festgestellt. Im Oberpfälzer Grenzland gibt es viel zu entdecken. Lassen Sie sich von der Natur und Landschaft verzaubern und gehen Sie doch einfach mal auf Entdeckungsreise. Hinter jedem Hügel eröffnen sich neue Eindrücke. Ob auf gut markierten Wanderwegen, etwa auf dem „Glasschleifererweg", mit dem Fahrrad oder vielleicht mit der Pferdekutsche: Es gibt viele Möglichkeiten, Kraft zu tanken für den Alltag. Dazu zählen aktive Regeneration, Erholung oder auch das Kennenlernen von Land und Leuten. Beim Besuch in Georgenberg versäumen Sie bestimmt nicht den Besuch der Alten Mühle Gehenhammer aus dem Jahre 1834 im gleichnamigen Ortsteil. Bis 1971 hat sich hier das Mühlrad gedreht und Korn wurde gemahlen. Im Rahme der Erneuerung des Ortes wurde eine umfangreiche Sanierung des denkmalgeschützen Objektes durchgeführt. Seit 1977 betreibt hier der Oberpfälzer Waldverein (OWV) ein kleines Gasthaus, das auch weit über der Ortsgrenze bekannt ist. Bekannt – und berüchtigt – ist auch das „Mühlwasser", der Hausschnaps, der im Gasthaus „Mühle Gehenhammer" serviert wird.

Touristische Ziele in der Nähe

Vermisst du hier etwas?